Schloss Falkenhaus Akademie

Aka­de­mie Business

Wir alle sind einem mas­si­ven Wan­del unter­wor­fen – dem Wan­del von einer Industrie- zur Wiss­ens­gesell­schaft. Die­ser Wan­del stellt alle Betei­lig­ten vor neue Her­aus­for­de­rungen. Neue Her­aus­for­de­rungen, denen wir mit neuen Ansätzen zur Lösung begeg­nen dürfen.

Die Falken­haus AKA­DE­MIE BUSI­NESS möchte inno­va­ti­ven Metho­den und Tools (Sprach- und Video­ana­ly­sen, tier­ge­stütz­tes Coa­ching mit Pfer­den, Fal­ken­trai­ning, Gra­phic Recor­ding, Stra­te­gie Gam­ing, etc.) im Unter­neh­mens­kon­text eine Bühne und Ihnen sowie Ihren Mit­ar­bei­tern damit neue Impulse auf dem Weg geben. Ein effek­ti­ves, schnel­les und nach­hal­ti­ges Tool ist das Pfer­de­ge­stützte Coaching.

Logo Pferdegestütztes Coaching
Trailer Perdecoaching Falkenhaus 2024
Play Video about Trai­ler Per­de­coa­ching Falken­haus 2024

Fol­gende For­mate des Pfer­de­ge­stütz­ten Coa­chings kön­nen indi­vi­du­ell für Sie, Ihr Unter­neh­men und Ihr Team zusammen­ge­stellt wer­den. Es ste­hen unter­schied­li­che Bau­steine für den opti­ma­len Erfolg Ihres Work­shops / Semi­na­res zur Ver­fü­gung. Gerne bera­ten wir Sie hierzu ausführlich.

Zu den Work­shops / Seminaren

DEFI­NI­TION
Pfer­de­ge­stütz­tes Coa­ching ist Erlebnis-​Pädagogik. Dabei set­zen Beob­ach­tun­gen und Übun­gen mit den Pfer­den, sowie Coaching-​Fragen Impulse zur Selbstreflexion.

Ablauf
     » Ziel­de­fi­ni­tion
     » Erleb­nis durch Übun­gen & Begeg­nung mit dem Pferd
     » Selbst­re­fle­xion & ‑erkennt­nis durch Coaching-​Fragen
     » Trans­fer in den (Arbeits-) All­tag
     » Ent­wick­lung neuer Strategien

Pfer­de­ge­stütz­tes Coa­ching ist …

... schnell.
Durch das Pferd und die Umge­bung wer­den viele Sinne, sowie der emo­tio­nale Bereich ange­spro­chen. Beson­ders der Ein­stieg mit der Ana­lyse des IST-​Zustandes wird dadurch im Ver­gleich zum Coa­ching ohne Pferd maxi­mal beschleu­nigt. Kleinste Verhaltens-​Änderungen nimmt das Flucht­tier Pferd schnel­ler wahr als ein Mensch und reflek­tiert diese sofort.

... effek­tiv.
Bei den Pfer­den befin­den wir uns in einer natür­li­chen und per­fekten Lern­um­ge­bung. In der Nähe der Tiere schüt­tet unser Kör­per das Hor­mon Oxy­to­cin aus, wodurch wir einen leich­te­ren Zugang zu Gefüh­len und Kör­per­emp­fin­dun­gen bekom­men. Damit sind wir offe­ner und sen­si­ti­ver für unsere Umwelt und uns selbst.

… neu­tral.
Pferde bewer­ten jede Situa­tion im Gegen­satz zu uns Men­schen 100% neu­tral, unvor­ein­ge­nom­men und vor allem immer wie­der neu. Sie haben keine Pro­jek­tio­nen – auch nicht uns Men­schen gegen­über. Aus die­sem Grund reagie­ren sie auch nicht auf unsere Mas­ken, ein­stu­dierte Mus­ter, erschaf­fene Kunst­fi­gu­ren oder Manipulationen.

… nach­hal­tig.
Die beson­dere Nach­hal­tig­keit ent­steht durch die pla­ka­tive und oft­mals impo­sante Art & Weise, wie Pferde ihr Gegen­über spie­geln und damit den Refle­xi­ons­pro­zess ansto­ßen. Das Ler­nen auf allen Ebe­nen, sprich beob­ach­tend, emo­tio­nal, inter­ak­tiv und vor allem erle­bend, führt zu einer tie­fen Ver­an­ke­rung im Bewusstsein.

Laden Sie hier unse­ren aus­führ­li­chen – Flyer – her­un­ter.

 

Pfer­de­ge­stütz­tes Coa­ching im
betrieb­lichen Gesundheitsmanagement

Intro 

Ange­sichts stei­gen­der Langzeit-​Krankheitsfälle, zuneh­men­der psy­chi­scher Erkran­kun­gen und kri­sen­ge­plag­ter Arbeits­um­fel­der ist betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­na­ge­ment inzwi­schen ein essen­ti­el­ler Bestand­teil zahl­rei­cher Unter­neh­men. Erfah­rungs­ge­mäß kann unser pfer­de­ge­stütz­tes Coa­ching hier­bei eine effek­tive Angebots-​Ergänzung sein.

Denn diese inno­va­tive Coaching-​Methode unter­stützt Men­schen nach­hal­tig und effi­zi­ent dabei, mit schwie­ri­gen Lebens­si­tua­tio­nen leich­ter zu klarzukommen.

Ein gro­ßer Vor­teil ist zudem der geringe zeit­li­che Auf­wand. Da häu­fig bereits nach einer Ses­sion Erfolge und eine per­sön­li­che Ent­wick­lung zu sehen sind, braucht es beim pfer­de­ge­stütz­ten Coa­ching keine mona­te­lan­gen, wöchent­li­chen Ter­mine. Damit kön­nen Zeit- und Kos­ten­auf­wand gering gehal­ten werden.

Pferde regu­lie­ren unser Nervensystem 

Ver­ein­facht erklärt, lei­hen die Pferde den Men­schen wäh­rend des Coa­chings ihr Ner­ven­sys­tem. Das wie­derum dient den Men­schen dabei, ihren Ruhe­punkt wie­der­zu­fin­den. Denn nur in Ruhe sind wir auf­nah­me­fä­hig für neue Dinge und kön­nen neue Stra­te­gien für unsere Her­aus­for­de­rungen im All­tag entwickeln.

Gerade auf neu­ro­na­ler Ebene ent­ste­hen bei einem pfer­de­ge­stütz­ten Coa­ching Ver­knüp­fun­gen, die von den Teil­neh­mern spä­ter in All­tags­si­tua­tio­nen abge­ru­fen wer­den kön­nen. Die Tiere scan­nen ihr Umfeld unter­be­wusst per­ma­nent auf poten­zi­elle Gefah­ren. Trotz­dem ruhen sie in sich und keh­ren immer wie­der zu die­sem aus­ge­gli­chen Ruhe­punkt zurück. Das mensch­li­che Ner­ven­sys­tem funk­tio­niert anders. Befin­den wir uns in Situa­tio­nen, die uns unsi­cher füh­len las­sen, erzeugt es eine Art Abwehr­hal­tung, in der wir uns kaum auf Wachs­tum und Ent­wick­lung ein­las­sen kön­nen. Pferde hin­ge­gen, über­tra­gen ihre Aus­ge­gli­chen­heit und Ruhe auf den Men­schen. Die Tiere pas­sen sich wäh­rend des Coa­chings dem Tempo jedes Ein­zel­nen an und inter­agie­ren mit ihrem Gegenüber.

Der Pro­zess wäh­rend eines Coa­chings hilft dabei, Emo­tio­nen und Gedan­ken selbst zu regu­lie­ren. Das dient letzt­end­lich dazu, bes­ser in Ver­bin­dung mit sich selbst und ande­ren Men­schen tre­ten zu können.

BEM-​Wiedereingliederungsprogramme mit Pferden 

Immer häu­fi­ger kommt es in den Unter­neh­men zu extrem lan­gen krank­heits­be­ding­ten Aus­fäl­len. Beson­ders durch psy­chi­sche Pro­bleme und das Gefühl der Über­be­las­tung im Job, wer­den viele Beschäf­tig­ten letzt­end­lich arbeits­un­fä­hig. Sich gerade nach einer psy­chi­schen Krank­heits­phase wie einem Burn­out wie­der im beruf­li­chen All­tag ein­zu­fin­den, ist nicht leicht. Eine Mög­lich­keit, den Wie­der­ein­stieg zu ver­ein­fa­chen, ist das betrieb­li­che Wie­der­ein­glie­de­rungs­pro­gramm. Das pfer­de­ge­stützte Coa­ching im Schloss Falken­haus kann hier­bei eine effek­tive Ergän­zung sein.

In Ein­zel­ses­si­ons kann hier gemein­sam mit den Pfer­den eine Beglei­tung des sen­si­blen Wie­der­ein­glie­de­rungs­pro­zes­ses statt­fin­den. Die Mit­ar­bei­ter bekom­men hier den nöti­gen Raum, um die Her­aus­for­de­rungen die­ses Pro­zes­ses zu reflek­tie­ren und für sich selb­stän­dig pas­sende Stra­te­gien zu entwickeln.

Dabei sind die Pferde die per­fekten Sparring-​Partner. Denn sie spie­geln das Ver­hal­ten und emo­tio­nale Befin­den ihres Gegen­übers wider. Sie wer­ten aller­dings nicht und sind damit neu­trale Part­ner. Das Feed­back eines Pfer­des anzu­neh­men, fällt Men­schen zudem weit­aus ein­fa­cher, als bei­spiels­weise die Kri­tik eines Vor­ge­setz­ten oder Kol­le­gen kon­struk­tiv zu werten.

Prä­ven­ti­ves Resilienz-​Coaching mit Pferden 

Um psy­chi­schen Lang­zeit­er­kran­kun­gen wie Burn­out vor­zu­beu­gen, hilft das pfer­de­ge­stützte Coa­ching auch prä­ven­tiv. Die Methode eig­net sich vor allem im Bereich von Ange­bo­ten, die der Resi­li­enz die­nen. Resi­li­enz ist kurz gesagt Anpas­sungs­fä­hig­keit. Je resi­li­en­ter eine Per­son ist, desto leich­ter fällt es ihr, auf Pro­bleme und Ver­än­de­run­gen mit Anpas­sung ihres Ver­hal­tens reagie­ren – und das, ohne dabei schnell unter Stress zu gera­ten.

Diese Anpas­sungs­fä­hig­keit – dar­un­ter ver­steht man zudem Agi­li­tät und Fle­xi­bi­li­tät – kann man im Umgang mit Pfer­den sehr gut ler­nen. Denn jede Situa­tion im Umgang mit ihnen ist anders, nicht plan­bar und erfor­dert daher viel Agi­li­tät, Anpas­sung und Geduld. Gerade in den aktu­el­len Zei­ten, in denen Kri­sen die Schlag­zei­len bestim­men, sind diese Attri­bute essen­ti­el­ler denn je. In pfer­de­ge­stütz­ten Work­shops kann man diese mit allen Sin­nen nach­hal­tig trai­nie­ren und baut daher prä­ven­tiv Resi­li­enz auf. So kön­nen psy­chi­sche Erkran­kun­gen und damit lange Aus­fälle im Job bes­ten­falls ver­hin­dert werden.

Betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­na­ge­ment in Koope­ration mit Schloss Falkenhaus 

Schloss Falken­haus liegt circa 15 Fahr­mi­nu­ten von Bay­reuth und circa 20 Fahr­mi­nu­ten von Kulm­bach ent­fernt und ist für stadt­an­säs­sige Fir­men dank direk­ter Auto­bahn­an­bin­dung sehr gut erreich­bar. Auch Ein­zel­ses­si­ons für die Mit­ar­bei­ter sind daher logis­tisch gut umsetzbar.

Sie sind inter­es­siert diese inno­va­tive Methode mit in ihr betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­na­ge­ment zu inte­grie­ren? Dann freuen wir uns, Sie zu einem Demo-​Coaching bei uns begrü­ßen zu dür­fen. Gerne arbei­ten wir im Anschluss zusam­men mit Ihnen indi­vi­du­ell auf ihren Betrieb abge­stimmte Kon­zepte aus.

Ihre Coa­ches / Prozessbegleiter

Eva Klautke

Die Liebe zu Pfer­den star­tete bei Eva Klautke bereits in ganz jun­gen Jah­ren. Die fein­fühl­igen und ver­ständ­nis­vol­len Tiere beglei­ten sie nun seit über 45 Jah­ren. Als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wir­tin (BAW) ist sie beson­ders in den Berei­chen Event- und stra­te­gi­sches Mar­ke­ting bereits seit 30 Jah­ren tätig. Die Arbeit mit Men­schen steht inzwi­schen für sie an ers­ter Stelle. Schloß Falken­haus ist ein Her­zens­pro­jekt und der opti­male Ort um mit Men­schen und Pfer­den zu arbei­ten. Sie wurde von Cars­ten und Manuela Essig zum pfer­de­ge­stütz­ten Coach ausgebildet.

Vita 

Verena Lien­hardt

Verena Lien­hardt ist seit über 10 Jah­ren in der PR‑, Event- und Marketing-​Branche für inter­na­tio­nale Fashion‑, Beauty‑, Lifestyle- und Health-​Brands tätig. Seit 2019 arbei­tet sie als selb­stän­dige Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­ra­te­rin und pfer­de­gestützter Coach vor allem im Unter­neh­mens­kon­text. Ihre Coaching-​Ausbildung absol­vierte sie bei Cars­ten & Manuela Essig.

Vita 

Unsere Pferde

Ihre Co-​Coaches

Elmo

Lusi­tano Wal­lach – gebo­ren 2009 

Elmo ist extrem sen­si­bel und ein eher zurück­hal­ten­des Pferd. Als Dressur­pferd ist er bis Grand Prix aus­ge­bil­det. Er lernt sehr schnell und merkt sich alles! Im Coa­ching zeigt er sehr viel Fein­ge­fühl und „Ver­ständ­nis“.

Lilly

Tra­keh­ner Stute – gebo­ren 2008

Lilly ist eine bild­hüb­sche und lie­bens­werte Stute. Sie liebt den Umgang mit Men­schen und coacht sehr klar und direkt. Obwohl sie hoch im Blut steht, bringt sie beim Coa­ching so gut wie gar nichts aus der Ruhe.

Happy Harald

Mini-​Shetty – gebo­ren 2005

Happy Harald ist unser Mini-​Shetty. Mit sei­ner gerin­gen Größe eig­net er sich im Coa­ching beson­ders für Kin­der oder für Men­schen, die Pfer­den ängst­lich gegen­über ste­hen. Aller­dings darf man ihn nicht unter­schät­zen, er ist ein vol­les Mit­glied der Coaching-​Familie und hat einen sehr star­ken Charakter.

PIRI­LAMPO

Lusi­tano Stute – gebo­ren 2020

Piri ist unsere Aus­zu­bil­dende im Coa­ching. Sie ist eine hoch­mo­ti­vierte und sehr ruhige Jung­stute, die sich aus­ge­zeich­net für den Ein­satz des Co-​Coaches eig­net. Sie ist sehr direkt und klar in Ihrem Ver­hal­ten. Bald wird Sie Ihren Job antre­ten und für Team- und Ein­zel­trai­nings zur Ver­fü­gung stehen.

Meren­gue

Lusitano-​Hengst – gebo­ren 2016

Meren­gue ist ein sehr aus­drucks­star­ker impo­san­ter Hengst. Seine ver­spielte Art weckt in vie­len Men­schen eine große Sym­pa­thie, die im Coa­ching oft­mals „Türen öff­net“. Er ist eine sehr starke Per­sön­lich­keit und coacht sehr direkt und nachdrücklich.

Lotte

Zwergesel-​Stute – gebo­ren 2011

Unsere süße Lotte ist sehr men­schen­be­zo­gen und eine abso­lute Her­zens­bre­che­rin. Sie ist noch nicht so lange im Coaching-​Team, hat sich jedoch schon mehr­fach als Profi bewie­sen. Mit viel Ruhe und Gelas­sen­heit unter­stützt sie die mensch­lichen Coa­ches und Coaches.

Gwa­rek

Schwe­res pol­ni­sches Warm­blut – gebo­ren 2018

Unser Kutsch­pferd Gwa­rek ist unser lie­bens­wer­tes bild­hüb­sches Dicker­chen. Er coacht intui­tiv und direkt. Seine Ruhe aber auch Sen­si­bi­li­tät macht ihn zum her­vor­ra­gen­den Coaching-Partner.

Hin­weis!

Alle unsere Pferde sind es gewohnt tag­täg­lich mit Men­schen zu arbei­ten. Die Sicher­heit für unsere Kun­den hat in unse­ren Coa­chings höchste Prio­ri­tät. Den­noch sind Pferde Flucht­tiere und wir bit­ten unsere Gäste und Kun­den IMMER den Anwei­sungen der mensch­lichen Coa­ches und Mit­ar­bei­ter in jeder Situa­tion Folge zu leis­ten. Bitte tei­len Sie uns VOR Beginn des Coa­chings mit, wenn Sie Angst vor Pfer­den haben oder etwas Ihnen Beden­ken bereitet.

Nach oben scrollen

Finden Sie unter unseren Angeboten Ihren Wunschtermin. Oder schenken Sie einen Wertgutschein für freie Auswahl.

Wir stellen Ihnen gerne unseren exklusiven Gutschein aus und senden Ihnen diesen umgehend per Post.